Herr, Jesus Christus, zu wem soll ich gehen?
Du hast Worte des ewigen Lebens.

Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist.
Wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen

Komm, Heiliger Geist,
du Geist der Wahrheit, die uns frei macht.
Du Geist des Sturmes, der uns unruhig macht,
Du Geist des Mutes, der uns stark macht.
Du Geist des Feuers, das uns glaubhaft macht.
Komm, Heiliger Geist,
du Geist der Liebe, die uns einig macht.
Du Geist der Freude, die uns glücklich macht.
Du Geist des Friedens, der uns versöhnlich macht.
Du Geist der Hoffnung, die uns gütig macht.
Komm, Heiliger Geist!

Gepriesen sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus. Er hat uns mit allem Segen seines Geistes gesegnet durch unsere Gemeinschaft mit Christus im Himmel. Denn in ihm hat er uns erwählt vor der Grundlegung der Welt, damit wir heilig und untadelig leben vor ihm.
Eph 1,3f

Heilig und untadelig zu sein, bedeutet nichts anderes als ganz Gott zu gehören, welcher Liebe ist. Denken wir darüber nach, ist nicht die Liebe das einzige wahre Bedürfnis des Menschen? Ist es nicht die Liebe, welche uns jegliche Situation aushalten lässt? Ist es nicht die Liebe, welche uns zu heroischen Gesten fähig macht? In der Liebe findet der Mensch die Kraft, die Freude und das Leben.

Vereinen wir uns im Gebet:

Für alle diejenigen, welche diese Zeit in einem Haus voll körperlicher oder psychischer Gewalt
verbringen müssen, vor allem für Kinder.

Für alle, die das Vertrauen in die Institutionen verloren haben, dass Gott sie davor bewahrt
Verbrechen zu begehen.

Dass diese Zeit von Verzicht und Isolierung unsere Herzen öffnet für die Menschen, welche im
Krieg, in der Armut und weit weg von ihren Liebsten leben.

Lasset uns beten, wie Gott uns zu beten gelehrt hat.

Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich
und die Kraft
und die Herrlichkeit
in Ewigkeit.

Amen

 

Der Herr segne uns, er bewahre uns vor Unheil und führe uns zum ewigen Leben. Amen.